Die bestmögliche Einnahme von Cannabis

Volcano und Mighty Medic vor einer Pflanze

Den meisten Menschen ist die Einnahme von Cannabis immer noch nur als klassischen Joint oder mit einer Bong bekannt.  

Dabei kann man die Cannabisblüten mittlerweile auf eine viel gesündere Art und Weise einnehmen. Die Einnahme von medizinischem Cannabis, mit einem Vaporizer (zu deutsch Verdampfer) ist frei von den schädlichen Toxinen wie Nikotin oder Tabak und enthält nur reine Inhaltsstoffe der Hanfpflanze mit den positiven Wirkstoffen des tetrahhydrocannabinol. Es stellt also die viel gesündere Alternative dar, um medizinisches Cannabis effektiv zu genießen 1 

Wir empfehlen das Inhalieren von Cannabis mit dem Vaporizer

Das Verdampfen bzw. Vaporisieren der medizinischen Cannabisprodukte ist wesentlich gesünder als das Verbrennen der Heilpflanze 2. Zudem kannst du mit einem Vaporizer die Dosierung viel besser kontrollieren und dich so ideal an deine vorgeschriebene Cannabis Therapie halten. Denn anders als beim Rauchen, werden die Wirkstoffe über die Atemschleimhaut aufgenommen und zeigen direkt Wirkung. Und was natürlich auch entscheidend ist, ist der Geschmack. Unser Feedback ist stets: Mit einem Vaporizer ist das Aroma viel intensiver und es schmeckt besser. 

Schau dir also unbedingt unsere Verdampfer an und freu dich auf einen kostenlosen Dosierkapselbehälter zu jeder Bestellung. Darin kannst du deine Blüten bewahren, die du vorab möglichst fein zerkleinerst. Denn je kleiner die Buds, desto effektiver die Wirkung deiner Cannabisarznei. 

Wie kannst du Cannabis noch einnehmen?

Es gibt neben dem Verdampfen oder dem Rauchen natürlich noch eine Vielzahl an anderen Möglichkeiten, um die Wirkung von Cannabis zu entfalten.  

Cannabis kann auch als Extrakt oder Kapsel eingenommen werden, es gibt Salben, Tees und Edibles in Form von Gepäck oder Gummibärchen sowie Tropflösungen oder alkoholische Inhalationslösungen.  

Auch die effektivste Form möchten wir an dieser Stelle erwähnen, obgleich diese nicht gerade die angenehmste Art ist Cannabis zu konsumieren: die rektale Verabreichung. Cannabis nimmt einen festen Platz in der modernen Medizin ein und das zu recht! Die Pflanzen sind wahre wundermittel für eine Vielzahl an Erkrankungen und ist ein wahres Heilmittel für die eigene Gesundheit.  

Unserer Meinung nach sind das alles wunderbare Möglichkeiten, um Cannabis medizinisch zu nutzen – okay, ausgenommen der letzten.  

Jedoch ist es gerade bei Tees oder Edibles viel schwieriger die Dosierung einzuschätzen, denn anders als beim Verdampfen tritt die Wirkung viel später ein und ist nicht sofort spürbar.  

Um die optimalen Wirkungen von THC erreichen zu können, müssen die Qualität und die sinnvolle Einnahmeform bei der Verschreibung des Arztes sichergestellt sein. Um jegliche Schädigung zu vermeiden empfehlen wir ganz klar: die Einnahme via Vaporizer. 

1 Singh, D., & Lippmann, S. (2018). Vaping medical marijuana. Postgraduate Medicine130(2), 183-185.